Autor Thema: "Leistungsbeurteilung" in der überschrift statt "Arbeitszeugnis" ?  (Gelesen 933 mal)

Jana B.

  • Gast
Hallo,

habe dieses Jahr meine Ausbildung beendet und ein Ausbildungszeugnis vom Arbeitgeber erhalten.

In der Überschrift steht aber  "Leistungsbeurteilung" statt Ausbildungszeugnis oder Arbeitszeugnis. Ist das normal / in Ordnung oder sollte ich nochmal zum Arbeitgeber hin und das  ändern lassen?


Mike

  • Gast
Re: "Leistungsbeurteilung" in der überschrift statt "Arbeitszeugnis" ?
« Antwort #1 am: August 23, 2012, 13:00:57 nachm. »
Man muss unterscheiden zwischen Zeugnissen und Beurteilungen. Eine Beurteilung ist die im Klartext (uncodiert) formulierte Vorlage für ein Arbeitszeugnis. In der Beurteilung steht z.B. "seine Leistungen entsprachen insgesamt der Note 2" und im Zeugnis steht dann "Er erfüllte alle Aufgaben stets zu unserer vollen Zufriedenheit".  wenn das Dokument bereits in der codierten Zeugnissprache geschrieben ist, sollte es auch als "Ausbilungszeugnis" überschrieben sein, sonst ist es keine Zeugnisurkunde.


  Betreff / Begonnen von Antworten / Aufrufe Letzter Beitrag
question
Arbeitszeugnis: Darf man verlangen, dass "gut" in "sehr gut" umformuliert wird?

Begonnen von Lidija

4 Antworten
1945 Aufrufe
Letzter Beitrag Oktober 09, 2008, 20:17:30 nachm.
von Lidija
xx
"""Zwischenzeugnis""""- Bitte um Hilfe

Begonnen von Leonie

1 Antworten
1407 Aufrufe
Letzter Beitrag Mai 25, 2012, 13:17:43 nachm.
von Mike
xx
Ist dieses Zwischenzeugnis "Gut" oder "Ausgezeichnet"? (Teil 1)

Begonnen von Julia

0 Antworten
525 Aufrufe
Letzter Beitrag September 03, 2013, 08:55:28 vorm.
von Julia
xx
Ist dieses Zwischenzeugnis "Gut" oder "Ausgezeichnet"? (Teil 2)

Begonnen von Julia

0 Antworten
473 Aufrufe
Letzter Beitrag September 03, 2013, 09:00:15 vorm.
von Julia